Beete wieder übertunneln

Ab Anfang Oktober werden Folien zum Schutz von Gemüse wieder aktuell im Hinblick auf allgemein kühles, nasses Wetter und erste Fröste. Nötig sind jetzt vor allem Folientunnel genügender Höhe für die voll ausgewachsenen Kulturen wie Kohlrabi, Brokkoli, Gurken, Buschbohnen und dergleichen, um deren Erntezeit zu verlängern.  

Die etwas härteren Gemüsearten wie Endivien, Chinakohl, Rosenkohl, Zuckerhut-Chicorée kommen etwas später in den Genuss des Folienschutzes. Man fasst ihn jedoch sinnvollerweise schon jetzt ins Auge und kauft eventuell zum Vorhandene dazu. Folienschutz ist ferner angebracht für Kulturen, die spät gesät wurden, hauptsächlich für Herbstspinat und Feldsalat.  

Wurzelgemüse soll so lange wie möglich im Boden bleiben, weil die Rüben sich so am besten lange frisch und saftig halten. Damit ein früher Frost dabei nicht schadet, überbaut man im November Rettiche, Rote Bete, Möhren, Sellerie, Wurzelpetersilie entsprechend. Diese Maßnahme lohnt sich sogar bei an sich frostharten Schwarzwurzeln und Pastinaken, weil man dann jederzeit, auch bei Frost, ernten kann. Da die Tunnel schon mal da sind, soll man sie nutzen, im Herbst ebenso wie im Frühjahr.   

Ilse Jaehner