Was Pflanzen wissen

Können Pflanzen sehen? Nein? Und trotzdem wachsen sie immer dem Licht entgegen. Können Pflanzen fühlen? Nein? Warum merkt dann eine Ranke, wo sie sich festhalten kann? Und riechen? Wieder nein? Dennoch werden Früchte schneller reif, wenn ein voll entwickelter Apfel in der Nähe liegt. Diese und so manch andere Frage, die man niemals mit Pflanzen in Verbindung gebracht hätte, werden in dem Buch „Was Pflanzen wissen“ von Daniel Chamovitz, einem israelischen Biologen, leicht humorvoll, allgemeinverständlich und zugleich wissenschaftlich fundiert beantwortet.  

Bei jeder Sinneswahrnehmung beschreibt er als erstes die Funktionsweise des entsprechenden menschlichen Organs, um es anschließend mit den Fähigkeiten einer Pflanze zu vergleichen: wie sie Sinneseindrücke aufnimmt, sie weiterleitet und dann verarbeitet. Es steht fest, dass Pflanzen ihre Umwelt wahrnehmen und darauf reagieren können: wir sehen das am unterschiedlichen Wachstum eines Löwenzahns in der Pflasterung bzw. im gut gedüngten Gartenbeet.

Selbstverständliches wird in dem Buch plötzlich zum Phänomen; warum wachsen Wurzeln stets nach unten und der Trieb nach oben – selbst bei völliger Dunkelheit?! Der Autor beschreibt, wie Wissenschaftler Antworten darauf suchten; wie z.B. Darwin, der bereits vor über 100 Jahren mit geschickt ausgeklügelten Experimenten Lösungen, die auch heute noch Gültigkeit haben, fand. 

Detaillierte Erklärungen auf etliche weitere Fragen konnten hingegen erst die Gentechnik oder sogar die Raumfahrt geben. Chamovitz kassiert (leider) auch die oftmals vertretene Meinung, dass Musik das Wachstum beeinflussen würde. Hierbei handelte es sich laut Verfasser immer wieder um „[…] Untersuchungen, die zahlreiche wissenschaftliche Mängel aufwiesen“ – zumeist nur Kleinigkeiten, die diese Experimente aber entscheidend beeinflussten.  

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Leser bei der Lektüre dieses Buches verblüffende Einblicke in das Pflanzenleben erhalten und die bewurzelten Geschöpfe wesentlich stärker als die Lebewesen wahrnehmen wird, die auf ihre Umwelt „bewusst“ reagieren können.  

Beobachten uns nun also die Stangenbohnen – wer weiß?!                       

Manfred Kotters  

 

Daniel Chamovitz 

Was Pflanzen wissen 

Hanser Verlag, 240 Seiten. 

ISBN 978-3-446-25776-4 • Preis € 20,–