Schmucklilien blühen üppig

Im Sommer sind auf Balkon und Terrasse reichlich blühende, aber pflegeleichte Pflanzen besonders gefragt. Zu den schönsten Kübelpflanzen zählt die Schmucklilie (Agapanthus) die häufig auch als Liebesblume bezeichnet wird. Es gibt eine Vielfalt von gezüchteten Sorten mit blauen, violetten und weißen Blütenfarben und immergrünem Laub. Ohne weiteres können jetzt auch noch blühende Pflanzen in Containern gekauft werden; beim Umpflanzen in Kübeln ist dann darauf zu achten, dass das Wurzelsystem nicht beschädigt wird. Ansonsten wird der fleischige Wurzelstamm im Frühjahr ca. 15 cm tief, so dass die Knospen dicht unter der Oberfläche stehen, in einen nicht zu großen Kübel gepflanzt, in dem er mehrere Jahre ohne Umsetzen verbleibt.     

Als Pflanzgefäße wählt man lieber etwas kleinere Exemplare, da Schmucklilien umso üppiger blühen, je weniger sich die Wurzeln ausbreiten können. Als Erdmischung findet durchlässiger, humoser Boden Verwendung. Ab Ende Mai nach den Eisheiligen erhält die Schmucklilie einen Platz im Freien an sonniger, geschützter Stelle; in regenreichen Sommern stehen die Pflanzen am besten unter einem Überstand. Alte Pflanzen blühen außerordentlich reichlich. In der Wachstumszeit von Juni bis August ist der Wasserbedarf besonders hoch; dem Gießwasser wird wöchentlich ein Flüssigdünger beigesetzt. Nach der Blüte wird die Düngung langsam eingestellt.     

Peter Busch

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner