Stumme Erde

Warum wir Insekten retten müssen.

Mir war es bisher noch nicht so eindringlich aufgefallen, doch als ich früher im Sommer auf längeren Strecken im Auto unterwegs war, waren bei Ankunft am Zielort die Windschutzscheiben oft voll von Insektenkadavern. Oft musste auch schon beim gelegentlichen Nachtanken ‚sauber‘ gemacht werden. Das ist heute nicht mehr so. Ob die Fahrzeuge durch bauliche Verbesserungen dieses fatale Zusammentreffen vermeiden, würde ich mit einem Fragezeichen versehen.   

Vielmehr sind wir Zeugen eines fortschreitenden Verschwindens von Insekten aller Art. Das so genannte Bienensterben, das durch die intensive Landwirtschaft und insbesondere den Einsatz bestimmter Pflanzenschutzmittel ausgelöst und verursacht wird, ist dabei aber kein Einzelfall mehr. Denn auch bei anderen Insektengruppen wurden in den vergangenen Jahren erhebliche Rückgänge bei den Individuenzahlen festgestellt. Ein besonders auffallendes Beispiel ist der Monarchfalter, der jährlich Tausende von Kilometern zu seinen Brutgebieten zurücklegt. Hier wurde ein Rückgang von über 80 % der Individuen festgestellt.   

Wir könnten jetzt auf die Idee kommen und sagen, wenn die Stechmücken weniger werden, dann kann uns das nur recht sein. Wenn sie uns gerade nicht stechen, sind diese Plagegeister aber auch Nahrungsgrundlage von Vögeln und Fledermäusen. Ein Fehlen der Blutsauger hätte also auch indirekt negative Auswirkungen.  

Nicht vergessen werden darf die Bedeutung der Insekten als Bestäuber. Durch die Bestäubung wird das Überleben der Art gesichert. Und ein sehr großer Teil unserer Nutz- und auch Wildpflanzen ist auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen.  

Wenn wir uns dabei vor Augen führen, dass aktuell nur etwa eine Million Insektenarten beschrieben sind, und weitere vier Millionen Arten darauf warten, entdeckt, beschrieben und studiert zu werden. Es wäre schade, wenn uns die eine oder andere Art entgehen würde.   

Die Bücher von Goulson sind eine Fundgrube von Information, einfach zu lesen und eindringlich in ihrer Botschaft. Nicht, dass Sie sich jetzt für Stechmücken begeistern müssen, aber es ist lohnend, sich auch mit den vielen anderen Insekten auseinanderzusetzen.  

Thomas Bay

                  

Dave Goulson
Stumme Erde – Warum wir die ­Insekten retten müssen.
Hanser Verlag, München 2022. 
ISBN 978-3-446-2726-5 • Preis € 25,–